SQL Server 2008 Express

Noch arbeite ich weiterhin auf meiner Windows Vista Ultimate 64bit, daher möchte ich den SQL Server installieren. Mal schauen wie ich das dann auf dem Mac machen werde.

Um den SQL Server 2008 also installieren zu können sind fast immer (soweit nicht schon vorhanden) 2 Dateien/Installationen zuerst notwendig:

1. Windows Installer 4.5

2. Microsofts .NET Framework 3.5

3. http://www.microsoft.com/windowsserver2003/technologies/management/powershell/default.mspx”>Windows Power Shell

4. SQL Server 2008 Express Adv

Bei einer Installation auf einem nackten Rechner, braucht man also erst gar nicht versuchen einfach den SQL Server zu installieren, sondern kann gleich Punkt 1, 2 und 3 zuerst installieren.

Software

Als Betriebssystem, mit der Unterstützung von Mehrprozessoren welches auf Linux (64bit) aufbaut, kommt dann bei Apple nicht so viel in Frage. Prinzipiell deckt aber die Hard- und Software von Apple alle Bereich ab.

Mac OS X Leopard
Wichtig finde ich die Möglichkeit das auch Windows Programme darauf hin weiter laufen können, wenn man es denn möchte. Cool finde ich auch die Möglichkeit sich seinen Desktop in mehrere Bereiche aufzuteilen, ähnlich wie die Arbeitsbereiche in Eclipse.

Mac OS X Leopard Server
Das Betriebssystem für Server ist eigentlich nur für die Zusamenführung von einzelnen Rechnern und deren Programme.

Mac OS X Snow Leopard
Wie der Name schon vermuten lässt ist der Schnee Leopard leichter und schneller. Dauert aber wohl noch ne Weile bis der auf den Markt kommt, den es dann konsequnter Weise auch in einer Server Version geben wird.

Xsan
Das Xsan ist dann zur Erweiterung von weiteren Festplatten in einem Netzwerk zuständig.

Hardware

Im ersten Moment scheint es ja eine sehr überschaubare Auswahl an Hardware von und für Apple zu geben. Auf den zweiten Blick wird es dann aber doch zunehmend schwieriger sich für das richtige Modell zu entscheiden.

Möchte ich einen Notebook mit etwas weniger Leistung, dafür aber etwas womit ich auch im Zug arbeiten kann? Oder ist selbst dann ein Notebbook zu schwer und ich entscheide mit doch eher für einen teueren aber sehr leichten MacBook Air?

Für dem Heimgebrauch dann eher einen Mac Mini oder gleich einen iMac inkl. WebCam? Und fürs Büro dann einen Mac Pro?

Meine Idee nach einem Mac und dessen Gebrauch ist die folgende:

Sali Apple

Bisher habe ich ca. 2 Mal im Jahr mein Windows-Notebook komplett neu installiert (bis auf die Datenpartition D:) und evtl. daher immer mal das eine oder andere Programme nicht mehr installiert, weil ich es nicht wirklich benötigt habe. Hinzu kommt das ich zeitgleich immer mehr anfing, das Online-Zeugs (Google and more) zu nutzen – was meiner Meinung nach immer besser wird.

Resultat?!
Auf meinem Notebook ist nun lediglich folgendes installiert: Windows Vista Ultimate 64bit, 2* ColdFusion 4.5, SQL Server 2008 Express, Internet Information Server (IIS), Eclipse mit seinen/meinen PlugIns, PhotoShop und Illustrator CS4.

Frage?!
Warum nutze ich eigentlich noch Windows Vista als Betriebssystem und nicht das Mac OS X (Snow) Leopard oder gar Linux?

Lösung?
Linux ist mir als Desktop zu hässlich und unausgereift (ich will ja keine Männlein mehr an die Wand malen), bliebt also nur noch das Mac OS von Apple. Aber wie schaut es nun mit der Hardware aus? Meine Programme sollten mittlerweile keine Probleme damit haben, oder?

Mein Weg zu Apple und alles drum herum also ab sofort in meiner neuen Kategorie: “Apple”

, ,

SBB Luxus Lounge

Da will die SBB doch glatt Luxus Lounges für 1. Klasse-Kunden einrichten, schaffen es aber noch nicht mal die Toiletten in den Waggons funktionsfähig zu halten. Von aufgeräumt oder gar sauber rede ich ja schon gar nicht – und das in der ersten Klasse.

Die Zugverbindung München <-> Zürich ist mit den ältesten Zügen ausgestattet, die die SBB überhaupt noch hat. Oder sind es die ältesten der Deutschen Bahn? Dort macht die Klimaanlage im Abteil zwar mächtig Lärm, aber nicht warm. Trotz Jacke, ist eine kalte Pfnüselnaas das Resultat!

Schon mal auf der Zugverbingung versucht eine Dose Cola auf die kleinen Ablagetische am Fenster zu stellen? Die rutscht beim drauf stellen schon bis an den Rand und bei der nächsten Kurve auf den Boden. Nicht nur weil die Ablage glatt wie Eis ist, sondern auch noch schräg.

Ist wie bei den meisten ColdFusion-Entwickler bzw. -Firmen: Marathon rennen wollen, aber nicht mal laufen können!

Eden Roc

Das letzte Mal als ich in Ascona war, waren 3 weitere Kollegen dabei, was sehr viel Spass gemacht hat 😉

Das nächste Mal würde ich ins Eden Roc der Tschuggen Hotelgruppe. Evtl. bekommt man da ja Kollegenrabatt oder einer von Euch hat auch dort Bekannte/Verwandte/Beziehungen? 😉

V.I.P. – Member Card

Das jedes Lebewesen und eben auch ein Mensch seine Portion Zuneigung (inkl. Regeln) benötigt, sieht man ja schon im Fernsehen “Teenager ausser Kontrolle”. In diesen Fällen haben in erster Linie die Eltern versagt, weil sie völlig überfordert waren oder einfach nur zu blöd. Leider gibt es fürs Kinder bekommen dürfen immer noch keinen Führerschein bzw. kostenlose Anlaufstelle – gilt auch für Promis. Sehr schade, finde ich.

Das mehrere Branchen von diesem Missstand profiteren, erklärt warum nichts dagegen getan wird. Es werden Jeans, Gitarren etc. auf gebraucht getrimmt und für teures Geld verkauft, wenn der Träger schon selbst kein eigenes Leben hat, dann wenigstens seine Jeans.

Member Cards und VIP-Pässe machen auch nur Sinn wenn es darum geht sich bewusst von anderen abzuheben oder gar abheben zu müssen. Richtig billig wird es, wenn nun auch noch McDonalds V.I.P. Members Cards ausstellt. Was nichts anderes ist als eine Rabattmarke, die es auch schon zu DDR-Zeiten gab. Nur mit einem Wegwerf-Chip zum bezahlen drauf.

Nicht das ich etwas gegen Member Cards hätte. Für den Zoo, die Tram, bestimmte Clubs, Autovermietungen etc. aber dafür bekomme ich wenigstens entsprechende Vergünstigungen.

,

Kreislauf des Geldes (schuldenfrei)

Es ist April, eine kleine Stadt in Süd-Deutschland, Haupt-Saison, aber es regnet, also ist die Stadt leer. Alle haben Schulden und leben auf Kredit. Zum Glück kommt zu einem Hotel ein reicher Russe. Er will ein Zimmer und legt 65EUR auf den Tisch, danach geht er sich das Zimmer anschauen.

Der Hotelchef nimmt die Banknote in die Hand und läuft schnell, um seine Schulden bei dem Fleischlieferanten zu regulieren.

Dieser nimmt die Banknote in die Hand und läuft schnell, um seine Schulden bei dem Schweinezüchter zu regulieren.

Dieser nimmt die 65EUR in die Hand und läuft schnell, um beim Futterlieferanten seine Schulden zu reduzieren.

Dieser nimmt mit grosser Freude das Geld in die Hand und gibt es der Hure, die er kürzlich besucht hat und bei der er die Dienstleistung auf Kredit genommen hat (Krise!).

Die Hure nimmt das Geld in die Hand und läuft froh, um ihre Schulden bei dem Hotelchef zu regulieren, wo sie auch letztens war und da Kredit hat.

Und in derselben Sekunde kommt der Russe vom Zimmer zurück und sagt, dass ihm das Zimmer nicht gefalle. Er nimmt seine 65EUR zurück und verlässt die Stadt.

Niemand hat verdient, aber die ganze Stadt hat keine Schulden mehr.

Firefox 3.1 beta

Die erste beta Version vom Firefox 3.1 ist draussen. Heeerzlig 🙂

Gefühlte Performance ist schneller und ein “Neuer Tab”-Icon (in der TAB-Leiste) ist auch endlich hinzugekommen.

bolt

Es gibt Dinge die braucht man als ColdFusion-Fuzzi einfach 😉

Hierzu zählt auch ein Hintergrundbild vom neuen Bolt. Designed by Andy Mathews!