, ,

HP Photosmart CN245B

Jetzt gibt es neue ePrint-Drucker die von Apple unterstützt werden. So kann man einfach über eine App etwas ausdrucken, also zb. eine Notiz oder eMail. Ab sofort sogar für schlappe 180CHF von PCP.ch lieferbar.

Drucken ist sogar per eMail möglich. Einfach eine eMail an den Drucker schicken 🙂

, ,

Angry IP Scanner

Den Angry IP Scanner gibt es nun in der Version 3 als Beta und vor allem auch für Windows.

Sehr praktisch, wenn man mal wissen will wer oder was alles im lokalen Netz hängt.

,

SnagIt for Mac

Die [shift]+[cmd]+[3] und [shift]+[cmd]+[4] Funktionen, um einen ScreenShot des gesamten Bildschirmes (3) oder eines Fensters (4) zu bekommen, sind beim Mac sehr praktisch (schnell & einfach).

Wenn es aber mal etwas mehr sein darf, wird es schwierig. Dann braucht man einfach ein ProfiTool wie SnagIt, was es endlich auch für den Mac gibt – vorerst nur beta und auch nur auf english.

Schwierig wird es eben dann, wenn man eine komplette WebSite drucken will, es keine ordentliche CSS-Datei zum drucken gibt und die Konvertierung in ein PDF oder die interne Vorschau die gewünschte Internetseite völlig verhaut.

, , ,

Navicat für den MS SQL Server

Navicat kann und wird auch in Zukunft leider keine ER-Diagramme erstellen können, zumind. gibt es bisher keine Timeline dafür.

Was ich aber extrem genial finde, ist die Tatsache das es endlich den MS SQL Server unterstützen wird – wenn auch erst im 3-4 Quartal 2010.

,

Automatik

Gestern musste ich wieder mal erklären, warum ich von Windows auf Mac umgestiegen bin.
Das einfachste Beispiel hierzu ist das CD-handling. Unter Windowskisten ist es normal das man auf ein CD-Laufwerk drücken müssen, damit die Schublade aufgeht. Dann kann man die CD reinlegen und muss die Schublade wieder zuschubsen. Jaja, ganz einfach.

Beim Apfel schnickt man die CD einfach in den Rechner. Dafür hat es einen CD-Schlitz am Gebäuse.

Ist wie beim Automatik im Auto. Klar, macht es Spass in die einzelnen Gänge schalten zu müssen. Wer aber mal einen ordentlichen Kickdown bei einer Automatik hinbekommen hat, weiss das es viel mehr Spass macht. Von der Handfreiheit zum Eis essen, Freundin bekrabbeln oder zur entspannten Auswahl des Radiosenders mal ganz abgesehen.

, , ,

Lasermaus: Logitech V470

Die beste (Arbeits-)Maus die es zur Zeit auf dem Markt gibt, gibt es auch im „Mac weiss“.
Schnell, leicht, kabellos, Mac-tauglich und für 49.90CHF beim Apple-DataQuest am Zürcher HB zu haben.

,

Microsofts Marketing

Microsoft versucht wieder mal Verkaufszahlen zu generieren. „Buy one Windows phone, get a second one free“, wie ich heute in einer eMail von Microsoft gelesen habe.

Oder soll ich mir dann beide Handies an die Ohren halten ;-). Liebe MS-Leute, einfach mal was ordentliches machen, dann wird es auch gekauft. Blackberry macht das leider genauso schlecht. Aber immer von Apple abschauen ist doch echt langweilig, oder?

Windows 7 – Update

Was ich aber mal richtig gut finde ist, dass man nun *.ISO Dateien einfach so nutzen kann. Bzw. aufrufen, automatisch auf eine DVD brennen und los gehts. Cool.

Allerdings auch nur wenn es geschafft die idiotischen Sicherheitsschranken zu umgehen, denn sonst kann man nicht mal als Microsoft-Partner; irgend etwas (*.ISO) herunter laden! Ist natürlich nicht die Idee von Microsoft, aber dann sollten sie sich halt mal was über Usability einfallen lassen.

Sicherheit ist ja an sich OK, aber wenn mann dann nicht mehr mit arbeiten kann, nicht wirklich produktiv. Kommt leider allg. bei grossen Firmen vor.

, ,

ObjectDock

Bis mein Lieblings-MAC lieferbar ist, gewöhne ich mich schon mal an die Navi mit dem ObjectDock. Läuft auch auf Windows 7.

, ,

ColdFusion 9 auf Windows 7

Adobe hat eine Kompatibilitäsliste herausgebracht, auf der steht was auf dem Schnee Leopard und Windows 7 läuft. Meine 2 Rappen hierzu: ColdFusion 9 läuft auf Windows 7 64bit super.
Was mich aber nicht davon abhalten wird auf die flammneue 27er Mietze umzusteigen, sobald diese verfügbar ist.

Windows 7

Windows 7, zumind. die Ultimate 64bit, ist endlich mal eine Windowsversion die so funktioniert wie man es sich denkt. Nur werde ich den Verdacht nicht los, das sie sich wieder mal bei Apple was abgeschaut haben.

Der Druckertreiber von HP (für Vista 64bit) läuft auf Windows 7 schon mal NICHT und meine süsse Dinosaurierin als Mauszeiger gibt es auch nicht. *hm* Schauen wir wie der Rest so läuft: Eclipse, ColdFusion 9 und PhotoShop.

iPhone an Windows XP

Jedesmal wenn man sein iPhone an sein Windows XP Notebook steckt, fragt XP, wie ich denn die Bilder importieren möchte? Ich möchte aber keine Bilder importieren, was man XP leider nicht so einfach beibringen kann wie Vista.

In der Registry oder der Gruppenrichtline basteln ist nicht so mein Ding, daher einfach mal so versuchen:
iPhone anstecken, dann den Windows Explorer aufmachen und mit der rechten Maustaste auf die Eigenschaften des iPhones klicken. Ereignisse -> (Verbindung mit Kamera wurde hergestellt->) keine weitere Aktionen. Und fertig.

,

my Phone

Lustig wie der kleine Bruder von Apple immer wieder versucht alles nach zu machen. Oder hinzuzukaufen wenn man er es nicht selbst kann. Mehr oder weniger ja auch mit Erfolg.

Erst wird aus MS-DOS das Windows. Dann wird fleissig SQL-Server, Access, Word etc hinzugekauft und das Internet für tot erklärt. Nun stellt sich das Kerngeschäft Windows als wacklig heraus, weshalb ja das Internet auch besser tot sein sollte.

Kommt halt davon wenn man keine eigene Ideen hat.

Ob nun das myPhone (MobileMe), das Windows Marketplace (iTunes AppStore) oder die flammneue Facebook-App für Windows Phones etwas daran ändert?

Icons anpassen

Wo ich grad dabei bin. Glaub der Michi fand die Icons meiner externen Festplatte ganz nett. Ändern kann man die Icons der Ordner in dem man mit der rechten Maustaste auf Eigenschaften klickt.

Dann Anpassen auswählt und auf Anderes Symbol klickt.

,

Hintergrund

Der eigentliche Hintergrund warum immer noch keinen Mac habe, ist mir eben wieder im Apple-Shop eingefallen. Einen Apple Pro mit halbwegs ordendlicher Ausstattung kostet immer noch etwas mehr als ein Monatsgehalt.

Also habe ich erst mal den Hintergrund meines Vista Notebooks geändert 🙂

, ,

Umstieg auf Mac (1)

Anfangs dachte ich, dass ich mal mit einer coolen Mac-Tastatur anfange, heute weiss ich das ich schon bessere Ideen hatte. Zum Schreiben oder für Grafiker super, aber zum programmieren leider unbrauchbar.

Mittlerweile gibt es von Logitech die beiden Tastaturen: diNovo Keyboard for Notebooks und diNovo Keyboard for Mac. Das heisst ich kann diese neue for Notebooks zulegen und wenn dann endlich mein geliebter Mac kommt, tausche ich einfach die Tastaturen. Mit dem grafierenden Vorteil das ich mich mehr umgewöhnen muss, weil das Layout beider Tastaturen nahezu identisch ist.

Das einzige was noch fehlt ist die passende Maus. Mein Vorschlag hierzu: VX Revolution.

Achso, kabellos ist das ganze natürlich!

,

gConSync

Keine Ahnung warum, aber seit ein paar Wochen bekomme ich die Fehlermeldung: gconsync.exe funktioniert nicht mehr und mein iPhone sync sich einen Wolf. Vor allem erst nachdem ich die Frage ob irgendwas vom iPhone von Vista übernommen werden soll abbreche.

Wenn man die Datei (64bit-Vista): C:Program Files (x86)Common FilesAppleMobile Device Supportbingconsync.exe als Admin startet funktioniert das Syncen wenigsten wieder, aber die Fehlermeldung kommt trotzdem.

, ,

KDrive32

Um die @-Taste auch auf einem PC mit Apple-Tastatur fidnen zu können gibt es das KDrive32. Einfacher geht es nicht. Läuft auch unter 64bit Vista.

, ,

Befree4iPhone

Das man mit dem iPhone seine Musik per wLAN in der gesammten Wohnung steuern kann ist eine super Idee.

Seit neuestem kann man aber auch seinen gesammten PC von seinem iPhone steuern. Und das sogar übers Internet, also zb. vom Büro aus. Etwas langsam noch das Ganze, aber in der Not eine echte Lösung.