,

Testen ist wichtig

Wenn ich zwischen zwei Übeln wählen muss, dann nehme ich lieber das, welches ich noch nicht ausprobiert hab

,

Kurze Geschichte

Frauen möchten in der Liebe Romane erleben, Männer Kurzgeschichten

Robert Mondavi

Ich mag eigentlich keinen Wein aus Californien und schon gar nicht einen Rosé, aber der Woodbridge 2006 vom Robert Mondavi kommt richtig gut. Genauso wie deren Homepage – sehr gelungen – auch wenn es den Newsletter nur geben Bestellung gibt.

Der Wein schmeckt irgendwie nach Fruchtsalat und wie auf der Flasche steht, nach Erdbeer und Apfel.

Bestellen kann man den Tropfen in der Schweiz…per Flaschenpost.

,

ColdFusion-Kurs in Zürich

Endlich gibt es mal einen kostenlosen ColdFusion-Kurs. Am 20. März ist es in Zürich soweit.

Für mache Firmen, die aus mir bekannten aber nicht nachvollziehbaren Gründen zu Java gewechselt sind, kommt es zwar zu spät, aber immerhin.

Es würde mich allerdings nicht wundern, wenn dann wieder nur die Leute kommen, die ColdFusion eh schon begeistert einsetzen.
Ist aber eine Programmiererkrankheit, über Dinge zu urteilen die man nicht wirklich kennt. Nur irgendwie untypisch für die Schweiz.

,

kleine Rapunzel

In der Schweiz heisst das Zeugs Nüsslisalat und mein Rezept ist für 2 User

250g geschnetzeltes Pulet
10 grosse Pilze (die brauen haben einen kräftigeren Geschmack)
1 Mini-Dose Gemüseplatte
1 Mini-Glas Spargelspitzen
eine Prise schwarzen Pfeffer
1 Päckchen Rapunzel-, Feld- bzw. Nüsslisalat

Zu allererst die neugierige Rapunzel aus der Küche verbannen und auf den Stress alleine eine Flasche Rosé aufmachen, um den Wein zu testen.
Dann die Pilze in der Pfanne leicht anbraten und das Geschnetzelte hinzugeben. Das aber auch nur solange anbraten bis es durch ist.

In der Zwischenzeit den Nüsslisalat waschen, mit Dressing (gibt es auch von der Landstrasse) würzen und mischen. Danach die Spargelspitzen und die Gemüseplatte hinzugeben, sowie den Inhalt der Pfanne drüber leeren.

Zum Schluss mit seiner hübschen Rapunzel anstossen und hinter Fensterscheiben die ersten Sonnenstrahlen geniesen.

Frauen verdienen weniger

Das Frauen weniger verdienen ist doch völliger Unsinn.
Sie bekommen halt weniger Geld für weniger Leistung. Ist doch aber logisch und fair, oder nicht?

Ich kenne nur eine Frau die auch mal auf den Tisch haut, wenn etwas schief läuft und dann auch noch eine realistische Lösung parat hat.
Oder zum Chef geht und ihm mit guten Argumenten klar macht, das sie ab sofort mehr Geld verdient!

Aus Unternehmersicht ist es eh riskannter eine Frau einzustellen. Da bekommt Frau eine Schulung über Photoshop und nach ihrer Schwangerschaft gibt es eine neue Version.

Frauen gehören meiner Meinung nach in Führungspositionen oder als Sekretärin zur besseren Kommunikation von und innerhalb Firmen, aber nicht in einfache Jobs die auch Männer können.

Aus dem gleichen Grund gibt es übrigens auch kaum Sterneköchinen, obwohl Frauen ganz sicher besser kochen können. Das alleine reicht aber eben nicht! Schon mal Töpfe in Grossküchen geschleppt, den Militärton in Küchen miterlebt etc.?

Ich möchte im übrigen auch nicht von einem kranken Bruder in einem Spital gepflegt werden. An ein krankes Bett gehört eine kranke Schwester!

Und über Gleichberechtigung möcht ich erst gar nicht reden. Da haben wir Männer nämlich noch einges – geistig wie gesellschaftlich – nachzuholen!

RAY

Nicht nur die EDV baut auf grün, sogar Uhren werden aus Holz gefertigt und per Schiff transportiert.
Wer sein Gewissen begrünen möchte, hat mit der RAY von Quiksilver die Möglichkeit dazu.

Die Uhren von Quiksilver finde ich aber allgemein stylish, was man von Boardern ja nicht unbedingt sagen kann. Die sehen fast alle gleich aus und man weiss erst nach dem abnehmen des Helmes, ob es überhaupt eine Sie ist.

Handschuhe

Auch wenn langsam die Sonne wieder raus kommt. Es ist immer noch Winter und eiskalt, was mich auf die Idee bringt, mir doch noch ein paar warme Handschuhe zu kaufen.

Am besten ein paar Klassiche, da kann man nichts falsch machen weil, sie zu fast allem passen.
Die gefütterten schwarzen Handschuhe mit Manschettenkranz von Joop finde ich da besonders zeitlos.

La Scala

Wie in den Ferien! Sehr gutes Essen, genialer Wein (Rosé) und ich verstehe kein Wort was der Kellner sagt.

Richtig italienisch Essen kann man in Rapperswil direkt am See – wer italienisch kann ist hier klar im Vorteil.

Die Internetseite wirkt auf mich zwar etwas verschwommen und der Sinn der Wide-Screen-Taste erschliesst sich mir auch nicht wirklich, aber das Restaurant ist einer der besten Italiens.

Das Restaurant befindet sich im ersten Stock, wozu man die Aussentreppen nutzen muss und man vom Personal dazu sogar auf der Strasse angesprochen wird 😉

LaSalle

Spagetti, Lasagne oder Schnitzel gibt es hier auf der kleinen ausgefallenen Speisekarte keines.

Dafür optimalen Service und guten Wein. Wer also mit seiner Liebsten fein Essen gehen möchte ist dort bestens aufgehoben.

Da dort nicht mal der Rotwein einen bekannten Nahmen hat, hier meine Empfehlung: MAS DU SOLEILLA Les Chailles Coteaux du Languedoc La Clape AOC 2006 und kaufen kann man den beim schweizer Weinhändler divo (das macht das LaSalle übrigens auch).