Klassenmodellierung

Als Modellierung von Klassen (Objekt Orientiertes Design / OOD ) bezeichne ich die Aufteilung der Methoden einer Klasse aufgrund ihrer warscheinlichen Änderungen. Was dadurch zu einer höheren Kohäsivität und einer lockeren Bindung unter den Klassen führt.

Ähnlich wie bei einer Normalisierung von Datenbank-Tabellen.

Ein einfachen Beispiel wäre die Klasse PKW.cfc welche die Methoden starten() und stoppen() besitzt. Stoppen kann ich meinen PKW nur dadurch das ich auf die Bremse trete.

Starten könnte ich den PKW aber in dem ich einen Schlüssel nutze den ich einstecken und rumdrehen muss, aber auch durch drücken auf die Engine-Taste. Daher würde ich die Methode starten() in eine eigene Klasse auslagern.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.