,

SVN II (NT Service)

Im letzten Schritt wurde der Subversion-Server in einem DOS-Fenster gestartet, damit aber nicht immer ein DOS-Fenster geöffenet bleiben muss, nur damit der Server läuft, sollte man den Server als Windows-Service installieren.

download
1. Hier bei mir unter http://www.landstrasse.ch/downloads/online/Subversion/SVNService.exe

install
1. Die Datei SVNService.exe in das Programmverzeichnis kopieren, also zb. nach: c:programmesubversionbin
2. Dort muss dann das Tools aufgerufen werden: SVNService -install -d -r D:Subversion
3. Danach kann man unter /SystemSteuerung/Dienste das Tool als Service sehen, dort sollte man dann einstellen das dieser Server automatisch gestartet wird
4. Deinstallieren kann man dann dieses Tool bzw. diesen Service im übrigen mit: SVNService -remove

Eine Alternative stellen die Bordmittel von Windows dar, das Service Control-Tool (SC.exe ) von Microsoft, um das Subversion als Systemdienst laufen zu lassen. Funktioniert aber unter Windows VISTA so nicht.

In jedem Fall muss eine Batch-Datei erstellt werden zb. SVNservice.bat die die oben genannte Zeile beinhaltet. Diese Batch-Datei muss dann noch „Als Administrator ausführen… “ (mit der rechten Maustaste auf der Batch-Datei) gestarten werden.

Unter VISTA bei /Start/Einstellungen/Systemsteuerung/Verwaltung/Dienste/ sollte der Dienst dann (installiert) bzw. in der Liste zu sehen sein. Durch Doppelklick auf diesen Dienst muss er zum einen gestartet werden und kann zum zweiten automatisch getartet werden (bei jedem Neustart von Windows).

WICHTIG : Der Dienst muss nur auf das Basis-Verzeichnis der/aller Repositories zeigen! Zu beachten ist dabei der der Service bei der Installation auf ein echtes bestendes Repository zugreifen muss und NICHT nur auf das Basis-Dir.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.