2005 bezogen im Kanton Zürich fast 50'000 Personen Sozialhilfe.
Das sind 4 Prozentz der Bevölkerung. Die Fallzahlen haben im Vergleich zum Vorjahr um 5,8 Prozent zugenommen.

Die Zahl der Fälle mit Zusatzleistungen zur AHV/IV ist erneut angestiegen, ebenso jende mit Alimentenvevorschussung und Kleinkinderbetreuungsbeiträgen. Von der neu eingefüührten Zulagen und Einkommensfreibeträgen profitiert ca. ein Drittel der Sozialhilfefälle. Bundesamt für Statistik

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.