uft-8

Um UTF-8 Dateien mit ColdFusion anzeigen zu können, gibt es zwar zig Möglichkeiten, aber diese hier ist die wichtigste von allen und MUSS auf jeder Seite inkludiert werden.


Traumhafte Bilder

Traumhafte Welten als Hintergrundbild…

Die Bilder gibt es zwar schon länger, werden aber immer mal aktualisiert. Angepasst für iPhone, iPad oder auch iMac-Cinema.

Funktionstasten

Beim iMac kann man die Funktionstasten umbelegen. Von F4-Dashboard eben auf die Standardfunktionen und umgekehrt – wenn man es denn weiss bzw. nicht wieder vergessen hat.

Dazu die notwendigen Klicks: Apfel-Logo (ganz oben inks in der Menüleiste) -> Systemeinstellungen -> Tastatur -> Die Tasten F1, F2 usw. als Standard-Funktionstasten verwenden anklicken.

bei der Gelegenheit würde ich auf gleich einen Hacken bei der unteren Checkbox setzen, um sich dann aus der Menüleleiste die Tastatur einblenden zu lassen. Vor allem dann, wenn man mal ein Zeichen, wie das @ vergeblich auf der Tastatur sucht.

, ,

HTML5ROCKS

HTML 5 Rock wirklich. Habe meiner Landstrasse einfach ein paar Stunden Zeit gewidmet und *schwups*. Wesentlich besserer Code, einfach, sauber, schön.

Gut den meisten ColdFusion-Entwickler (gut 80%) nutzt das leider nichts, weil deren Code jenseits von Gut & Böse ist. Die restlichen 20% werden sich darüber freuen, besonders den Beitrag: „Best Practices for a Faster Web App with HTML5“ finde ich interessant.

traceroute

Irgendwie bin ich immer am suchen, weil ich es nicht so oft benötige:

was das tracert unter Windows, ist das traceroute unter OS X.

Ein nettes Online-Tool gibt es unter: http://www.dnstools.ch/

Sauwetter

Bei dem Wetter muss man einfach die positiven Seiten sehen? 😉

FTP-Client

Endlich funktioniert auch der FTP-Client von Aptana mit dem cfEclipse. Wer will da noch auf den kostenpflichtigen cfBuilder umsteigen?

Naja, wohl die welche die neuen Feature nutzen möchten. Das Problem dabei ist nur das erst mal die Kinderkrankheiten behoben werden müssten. Dann würde sogar ich umsteigen. Aber für Bananensoftware auch noch zahlen? Das hatte schon damals dBase bzw. Aston Tate das Genick gebrochen.

iMail: zeitversetztes senden

Leider bietet das mitgelieferte eMail von OS X kein zeitversetztes senden von eMail an. Die Mail-Scripts-Library bietet da eine einfache Abhilfe.

Dazu muss man einfach das *dmg-File runter laden und die Installer App aufrufen. Anschliessend befindet sich ein Ordner „Mail Scripts“ im Ordner „Programme“. Darin ruft man dann das „Schedule Delivery.app“ auf und wählt die gewünschte eMail aus dem „Entwürfe“-Ordner des Postfaches aus. Datum und Zeit auswählen und das als Plan festlegen. Fertig.

,

Geschmacksverirrung mit Folgen

Heute habe ich gelesen, das immer mehr Kinder Probleme mit ihrem Zähnen haben. Und das nicht nur wegen zu wenig Zähne putzen, sondern auch weil alle Süssigkeiten immer süsser werden.

Als Ü40 kann ich mich noch an den Geschmack von Erdbeeren erinneren. Wenn ich aber heute ein Eis, Getränk, Joghurt etc. esse oder trinke, fällt mir das es zwar nicht immer schlecht schmeckt, aber sicher nicht nach Erdbeeren.

Man könnten meinen das man einfach mehr Erdbeeren essen sollte. Nur für Familien mit mehreren Kindern, völlig unbezahlbar. Aber genau die sind die Zielgruppe für Geschmacksverirrung und schlechten Zähnen.

Ein Beispiel ist mein Eintrag über das neue Erdbeergetränk der Migros SHAKERIA.

Chef der Schneekatze

Um den Root-User auf dem Snow Leopard nutzen zu können, muss man ihn zuerst -recht umständlich- aktivieren. Und zwar so:

1. In der Menüzeile auf den Apfel klicken und Systemeinstellungen auswählen.
2. dann in der Benutzerverwaltung auf Anmeldeoptionen (soweit das Schloss geöffnet ist und man Änderungen machen darf)
3. Durch den Klick auf Verbinden … erscheint ein Fenster zur Serverauswahl und dort dann einfach Verzeichnisdienste öffnen … anklicken
4. im Fenster der Verzeichnisdienste dann aus der Menüleiste Bearbeiten > Root-Benutzer aktivieren auswählen

Wenn man sich nun abmeldet, erscheint zusätzlich im Anmeldefenster die Möglichkeit: andere….
Dort kann man sich dann als Benutzer root anmelden und die Katze zum schnurren bringen.

Unerfahrenen oder mutigen Anwendern sei gesagt, das die Schneekatze auch ganz schön kratzen kann.
Und das ist dann gaaar nicht lustig. Daher also immer schön vorsichtig sein.

PS: Im Fenster der Benutzerverwaltung kann man übrigens auch gleich die Checkbox Menü für schnellen Benutzerwechsel anzeigen als:
und dann klappt das mit dem Benutzerwechsel auch sehr zügig.

LADIES NIGHT – R E L O A D E D

Das indochine bietet Donnerstags ab sofort 2 Möglichkeiten zur Ladies Night an:

1. Für 20CHF bekommt jede „Lady“ zwei Ladies-Night-Longdrinks, inkl. Eintritt und die ganze Nacht lang kostenlosen Prosecco.
2. Kostenlosen Eintritt und Prosecco bis Mitternacht. Dann geht es auch früh ins Körbchen und hoffentlich in jedem Fall ohne „Kater“.

,

Mediathek auslagern

Aus verschiedenen Gründen finde ich es sinnvoll seine interne Festplatte zb. in 2 Teile zu partitionieren (aufzuteilen),
um dann auf der ersten Partition sein „Betriebssystem“ und auf der zweiten Partition seine „Daten“ zu halten.
Das hat den entscheidenen Vorteile, dass man sein Betriebsystem jeder Zeit das Betriebssystem neu installieren kann.
Sei es um es mal komplett neu und somit sauber aufzusetzen oder auf eine neuere Version umzusteigen.

Netter Weise gibt Apple uns vor, wo unsere Benutzerdaten zu liegen haben.
Was zwar den Vorteil hat, das jedes Progamm weiss wo sie zb. meine Bilder zu finden sind.
Blöd nur, wenn man seine Bilder auf einer anderen Partion oder gar externen Festplatte ausgelagert hat.

Mit ein paar Befehlen lässt sich das Dilemma aber ratz-fatz lösen.

Hierzu kann man einfach das Terminal aufrufen, quasi die DOS-Ebene des Macs und folgende Zeilen eingeben.
Die erste Zeile dürfte am längsten dauern, bis der Prompt wieder erscheint, denn das kopiert die Daten.

Hier „zum testen“ mit dem Verzeichnis Filme. Als deutscher Anwender erscheint Filme, als Verzeichnisname auch wenn der Name intern immer Movies heisst.
Mac OS X übersetzt die Standardverzeischnisse automatisch in die jeweilige Sprache.

sudo cp -r Movies /Volumes/Daten/Movies
sudo chmod -R 777 /Volumes/Daten/Movies
sudo rm -r Movies
sudo rmdir Movies
sudo ln -s /Volumes/Daten/Movies

Natürlich kann man das Ganze auch über die Oberfläche machen. Ist aber schwieriger zu erklären 😉

Noch etwas besser kann man sich organisieren, wenn man entweder sich selbst verschiedenen Locations zuordnet,
oder die Familienmitglieder entsprechend einrichten möchte.

FHM – TeenyMag

Ich dachte FHM wäre ein Männermagazin? Nach einem Blick am Kiosk, bin ich mir sicher das es lediglich ein werbefinanziertes Bilderbuch für pubertierende Jungs ist.

Im Auskunftsteil (am Ende des Magazins) kann Mann sich mit sexuellen Fragen an (natürlich) sex Frauen wenden. Nicht das 18jährige Mädels keinen Sex haben dürfen, aber repräsentativ sind deren Aussagen ja wohl eher nicht?
Eine der süssen hatte in den letzten 4 Wochen sogar etwa 20 Mal Sex. *wow* sportliche Leistung. Warscheinlich ist sie erst seit 4 Wochen mit ihrem neuen Freund zusammen.

Zumind. liegen die Kinder im Trend, wenn es um die Intimrasur geht, da sie sich wahrscheinlich nicht mal rasieren müssen.

Kann natürlich auch nur sein dass ich eifersüchtig bin? Dann müssten die Kleinen aber wenigsten mal 25 sein.
Oder ich werde langsam alt und muss bei der nächsten Gelegenheit mal in eine neue Bravo schauen. Evtl. geht es da ja schon ab 10 los?

iPad auf der Landstrasse

Letzten Dienstag war das erste Mal ein iPad auf meiner Seite. Muss mir wohl auch so ein Ding zulegen? OK, das werd ich wahrscheinlich eh machen 😉

SHAKERIA

SHAKERIA, der neue Drink der Migros, schaut zwar interessant aus, schmeckt aber leider nicht. Zu süss und leicht mehlig.

Die lustige Idee das ein zusammen gesteckter Strohhalm gleich dabei ist, verflüchtigt sich sobald der Inhalt der Flasche sich verflüchtigt. Und das ist dann nicht mehr lustig.

Was man dann am besten macht? Scheiss drauf! Deckel zu und wegwerfen.

,

LiveQuartz

Eine sehr gute „Alternative“ zum Photoshop. Kostenlos und kann alles was man so als Entwickler braucht.

,

SnagIt for Mac

Die [shift]+[cmd]+[3] und [shift]+[cmd]+[4] Funktionen, um einen ScreenShot des gesamten Bildschirmes (3) oder eines Fensters (4) zu bekommen, sind beim Mac sehr praktisch (schnell & einfach).

Wenn es aber mal etwas mehr sein darf, wird es schwierig. Dann braucht man einfach ein ProfiTool wie SnagIt, was es endlich auch für den Mac gibt – vorerst nur beta und auch nur auf english.

Schwierig wird es eben dann, wenn man eine komplette WebSite drucken will, es keine ordentliche CSS-Datei zum drucken gibt und die Konvertierung in ein PDF oder die interne Vorschau die gewünschte Internetseite völlig verhaut.