Es gibt wenig Momente in denen ich sprachlos bin.

Gestern sagte eine zu mir, sie wäre überhaupt nicht zickig, sondern emotional flexibel!
*tz* und das mit maximal 21!

Ich bin ja prinzipiell schon für Sicherheit, aber wenn ich bei ubuntu jedes mal die Rechte überprüfen muss, wenn ich eine Datei per FTP hochlade, dann finde ich das über das Ziel hinausgeschossen. Muss also irgendwie anders gehen und bis dahin change ich den Mode 🙁

chmod -R 774 DIR

Arbeitszeiten erfassen ist so das leidige Thema – zumind. bei mir. Meine Numbers-Formel (Excel) wandelt mir meine Uhrzeiten in Dezimalwerte um:

=STUNDE(A1)+MINUTE(A1)/60

Frage: Ich habe einen Computer mit Internetzugang. Muss ich mich für den Radio- bzw. den Fernsehempfang anmelden?
Antwort: Laut Gesetz muss man sich anmelden, sobald ein Gerät vorhanden ist, das technisch in der Lage ist, Programme zu empfangen. Darunter fallen, wenn gewisse Bedingungen erfüllt sind, auch Computer mit Internetzugang. (Ob die Programme auch genutzt werden oder nicht, ist rechtlich nicht von Belang.)

Frage: Ich bin männlich, mit Geschlechtsteil. Muss ich wegen Vergewaltigung ins Gefängnis?
Antwort: Laut Gesetz muss mann sich zumind. kastrieren lassen, sobald ein Geschlechtsteil vorhanden ist, das technisch in der Lage ist, Frauen zu vergewaltigen. Darunter fallen, wenn gewisse Bedingungen erfüllt sind, auch Schwule in Heterobeziehungen. (Ob die Geschlechtsteile dabei auch genutzt werden oder nicht, ist rechtlich nicht von Belang.)

PS: Ich finde es ja toll, wenn es TV-Infos für jeden gibt. Und das das irgendwie finanziert werden muss, ist auch klar. Bei der fetten Werbung ist mir das allerdings unklar.
Ich nenn sowas Abzocke, die kein Stück besser als die UBS ist.

Das Windows kein OS X ist, ist schon klar, das es aber keine direkte Taste oder Kombination für den Finder gibt, finde ich dann schon doof. Aber auch irgendwie typisch Apple.

Immerhin habe ich einen Knotengriff gefunden: [fn]+[ctrl][f3] um in das Dock zu kommen und dann [return] für den Finder, da er in der als erstes im Dock steht. Mit den Pfeiltasten kann man aber auch andere Programme aus dem dem Dock auswählen und erst dann mit [return] aufrufen.

Der PL3 war mein Lieblingsflieger (4-5 Schulklasse), den ich teilweise immer noch bauen kann, nur flog der nie wirklich gut.

Wie ich eben gelesen habe, hat das Model das aber so an sich.

Um auf einem 64bit Mac das Subversion in Eclipse nutzen zu können, ist es am einfachsten wenn man das Subversive installiert und von dort das neueste SVNkit, statt javahl.

Die meisten browserbasierten Programme laufen auf dem Port 80. Um seine lokales ColdFusion aber schneller und einfacher zu installieren, nimmt man einfach den eingebauten Webserver, welcher auf Port 8500 läuft. So kann man, den auf seiner Mac Kiste bereits vorinstallierten Apache lassen wie er ist und ihn für andere Dinge nutzen die den Port 80 für sich beanspruchen.

Was mich bisher störte ist das webRoot, welches auf meinem Mac im Standardverzeichnis der anderen WebSites liegen soll, also /UserName/Sites/ und nicht im /Applications/ColdFusion)/www/. Wer das auch ändern möchte kann in der der Datei /Applications/ColdFusion9/wwwroot/WEB-INF/jrun-web.xml den Abschnitt mit den folgenden Zeilen hinzufügen:


	/*
	/Users/reinhardjung/Sites/


	/CFIDE
	/Applications/ColdFusion9/wwwroot/CFIDE