Ich könnte natürlich auch mal meine Landstrasse fertig machen, statt mich zusätzlich bei der Open Source Initiative anzumelden. Aber ich finde es noch ein super Sache, um meine Projekte mal auf stabile Beine zu stellen.

Sollte ich mich für JIRA qualifizieren, werde ich diese dann online zur Verfügung stellen.

Endlich mal eine Miss, bei der es wirklich auf die inneren Werte ankommt. Ihr Piercings (und ich stehe normalerweise nicht auf sowas) kommt ziemlich stylish rüber, was bei ihrem lammfrommen Äusseren besonders zur Geltung kommt. Ihr diskreter Silberschmuck im Haar setzt dabei dem ganzen die Krone auf.

Die Kleine ist echt traumhaft. Da kommt mann richtig ins schwärmen. Einfach zum anbeissen würde jetzt sicher der eine oder andere Muslime denken.

Aufgrund ihrem naturell, aber etwas zu schmal geratenem Mund, würde ich sie lieber auf die linke Oberlippe küssen, statt sie anknabbern zu wollen.

Hab lange nach einer App gesucht mit der ich meine Notizen verwalten kann. So kann ich in der Tram meine schlauen Beiträge für meine Landstrasse schreiben und sie dann später per Copy&Paste übernehmen. Mit der Standard Notizfunktion geht das natürlich nicht, denn diese kann ich nicht online syncronisieren.

Durch Zufall bin ich dann auf das Notebook gestossen, von der Firma die auch das ToDo hat was ich nutze und muss sagen das es richtig gut ist. Gut, weil schnell und kompetent ist übrigens auch der Support der Firma Appigo.

Das beste iPhone-App um seine ToDos zu verwalten ist das ToDo von Appigo.

Nicht nur weil die App gut (weil standard) ausschaut und leicht zu bedienen ist, sondern auch weil man die App über ToodleDo syncronisieren kann.

Was noch fehlt, ist eine Anbindung an Google-Notes, damit alles an einem Platz ist.

Hier in Höngg hat die Pizzeria Opus Dei aufgemacht und die andere Portos geschlossen. Die Truppe vom Opus Dei wirkt zwar recht unerfahren, aber wenigstens freundlich. Sich sicherheithalber seine Bestellung wiederholen lassen nützt nichts, man muss einfach öfter kommen dann klappt das super. Den Namen Opus Dei hat der Chef entweder in einem Kriegsfilm gefunden oder ist tatsächlich an die Sekte angelehnt.

Das Essen ist oberer Durchschnitt, auch wenn die Sahne-Schinken-Totellini versalzen ist (steht aber auch nicht auf der Karte; also diese Tortellinies ;-)) schmeckt die Pizza wirklich sehr gut.

Dazu emfehlen kann ich den Amarone Classico Raro 2004. Wie ein Amarone schmecken sollte und auch für (Rot)Weinanfänger bestens geeignet. Tramhaltestelle Zwielplatz und dann in Fahrtrichtung 200m (Ecke Wieslergasse/Limmattalstr.). Auf dem Weg dorthin noch kurz bei mir klingeln, dann komme ich mit rüber 🙂 Ach ja, einen Hilfskoch suchen sie glaub auch.

Da kauf ich mir mal ne Jogginghose, FORMOTION von Adidas, aber die Dinge sind völliger Schrott.

Am Bund gibt es ein Seil zum schnüren. Das Teil ist so dünn und glatt das erst kaum gebunden bekommt und dann logischer Weise nicht hält. In die dafür vorgesehen Tasche passt zwar ein iPhone, aber der ist dann nach ein paar Schritten gut 15cm runter gerutscht und hängt dann an der Hose wie eine Rotznase beim malern.

Die Hose selbst ist vom Schnitt her auch völlig daneben. Ich wollte keine hauchdünnen Baggipants, sondern eine Hose die sitzen bleibt. Woher auch immer ist die Hose dann am Schlag auch noch ausgeleiert (wie ein Ärmelende an billigen Pullis). Manchmal frag ich mich schon, wofür die Designerjungs von Adidas überhaupt Geld bekommen. Hat von denen die Hosen überhaupt mal jemand getestet? Offensichtlich nicht!

Gute gemachte Werbung für einen wichtigen Zweck. Nur leicht unrealistisch. Auch der Test auf der Startseite ist etwas weit her geholt.

Für Heten ist prinzipiell nur wichtig ein Kondom zu benutzen und auf küssen zu verzichten – EGAL WO 😉

Nicht das ich hier was beschönigen möchte, aber ein paar Dinge sind da doch noch wichtig – sagt einem aber niemand:

1. IMMER ein Kondom dabei haben!
2. In der Regel steckt der Mann die Frau an
3. Durch küssen ist eine Ansteckung eher selten
4. Beschnittene Männer sind wengier Anfällig
5. Bei Analverkehr steckt man sich eher als vaginal

Im übrigen schützen Fisch-Vogel-Beziehungen ein Stück weit vor HIV, eben weil man nicht ständig seinen Partner wechselt, sondern mal ne Weile monogam bleibt.

Bei schwachsinnigen Aussagen wie: Besser keinen Sex vor der Ehe etc. erschlagen sie den Papst oder seine Vertreter!

Eine super Übersicht der wichtigsten Design Pattern (Entwurfsmuster) habe ich hier gefunden.

Einfach ausdrucken und an die Wand pinnen.

Das wäre doch auch mal was. Die ganze ex-INM Meute mit Anhang oder so?

Und wenn der Käse genauso gut ist wie die Werbung, dannn sollte das ne super Sache werden? Wer ist alles dabei? 🙂

Ich hatte leider schon ein paar Mal die Gelegenheit nicht war genommen, auf einem Segway zu brausen, weil ich nicht anstehen wollte.

Jetzt wäre die Gelegenheit, mal sein können unter Beweis zu stellen und am ersten schweizer Segway Laubbläser Polo Turnier teil zu nehmen. Das Turnier findet am 24. Oktober 2009, zwischen 12 und 18 Uhr, im Mystery Park in Interlaken statt.

Selbstverständlich wird der FCL (Fan-Club Landstrasse) eine Reise dort hin organisieren – mitkommen wollen? Kurzer Kommentar reicht!

DER neue Club in Zürich. Eintritt ab 21, wobei das Alter nach wie vor nichts mit Intelligenz zu tun hat – leider.

Die Lala (Music) ist zwar recht gut, aber in der Regel nur angespielt. Es wird also nur das gespielt was der Gast kennt (die Strophen/Refrain). Irgendwie geht es nur drum super Musik zu spielen (eben im Ansatz). Da freut man sich auf ein super Lied und grad wo man es erkannt hat, kommt auch schon das nächste. Mag partymässig gut rüber kommen, aber irgendwie nervig.

Zum…sagen wir kennen lernen recht gut, aber auch nur in den entsprechenden Klamotten. Ja nu, ein Club mehr in Züri!

Die Musik ist wenigstens so laut/leise das man ins Gespräch kommen kann und ab halb drei macht es auch Spass. Mal schauen wie das Essen ist.

Radiosender gibt es ja tausende, aber welche die auch gute Country-Music spielen, leider nur den einen.

Meine Favoriten dort sind: Hit Kicker Country, Bar Rockin‘ Country, Ladies Country und Tears N‘ Beers.

Als private Person ist Apple wirklich super, wenn man also einen Computer hat, ein iPhone etc. Hat man mehrere PC etc. Bekommt man schnell die Grenzen von Apple mit. Dann kann es passieren das iTunes fragt, ob man seine Programme selbst verwalten will. Sagt man da dann ja, werden alle Apps gelöscht. Und nätürlich alle dazugehörigen Daten, soweit sie nicht irgendwie bereits online syncronisert worden sind.

Um mich vor Datenausfall zu schützen lege ich daher vermehrt Wert das meine Daten auch per Browser also im Internet verfügbar sind und sich mit dem iPhone syncronisieren.

Auch möchte ich nicht jedes Mal neu überlegen auf welchen Seiten (iPhone Pages) ich meine Apps ablege, daher hier die Übersicht meines iPhones, welche ich regelmässig auf dem laufenden halten werde und auch mit Bilder zeigen werde. So kann ich bei einem Ausfall immer relativ schnell den gewünschten Zustand wieder herstellen.

Das iTunes Backups von meinem iPhone ablegt ist zwar ne super Idee, nur sind diese Backups in aller Regel völlig unbrauchbar.

Mit dem JIRA seine Tasks zu erfassen ist ne super Sache. Schöner wäre es wenn man es relativ zeitnah mitbekommt, also quasi SOFORT. Auch wenn jemand den Status eines Tasks (als erledigt etc.) ändert dann würde ich mich freuen, wenn ich es direkt mitbekommen würde. Was ja nicht heisst das ich sofort darauf reagieren muss. Ich könnte aber dann sehr schnell entscheiden, ob es heute wieder länger im Büro dauert, oder ob etwas gar bis morgen Zeit hat.

Dazu habe ich einfach das RSS-Feed PlugIn vom Juninger installiert und meine Feeds dort eingetragen:
http://[yourAccount].jira.com/plugins/servlet/streams?os_username=YourAccountName&os_password=YourAccountPassword

Wichtig dabei ist natürlich das man seine Zugangsdaten angibt, sonst könnte ja jeder die Tasks sehen. Nicht das mir das passiert wäre und ich kurz vor dem Heulkrampf stand, aber wenn man diese Angaben vergisst, wird im übrigen dann einfach nichts im RSS-Feed angezeigt.

Mein einziges Verdauungsproblem ist die Tatsache das ich einfach gerne und dadurch eher etwas mehr esse.

Aber diese Vollkornkekse vom COOP schmecken richtig super und sie gibt es auch in einer kleinen 250g Schachtel 😉

Windows 7, zumind. die Ultimate 64bit, ist endlich mal eine Windowsversion die so funktioniert wie man es sich denkt. Nur werde ich den Verdacht nicht los, das sie sich wieder mal bei Apple was abgeschaut haben.

Der Druckertreiber von HP (für Vista 64bit) läuft auf Windows 7 schon mal NICHT und meine süsse Dinosaurierin als Mauszeiger gibt es auch nicht. *hm* Schauen wir wie der Rest so läuft: Eclipse, ColdFusion 9 und PhotoShop.