Für die ColdFusion-Entwickler die gerne Snippets nutzen, gibt es hier einen super SnippetServer. Kostenlos und individuell konfigurierbar. Man kann sich also seinen eigenen Server einrichten in dem man nur seine eigenen Snippets abonniert.

Ich habe meinen selbstgebauten Lieblinks Snippet ToDo4Teams auch gleich in die eigenen Kategorie SwissMade eingestellt. Viel Spass damit!

Nachdem ich mir das RocketUnit vor genommen habe, hier ein erstes und einfaches Beispiel zum Einstieg in das UnitTesting mit ColdFusion:

VORWORT: In der Regel sollte zuerst eine UnitTesting.CFC erstellt werden, die alle relevanten Funktionen/Methoden bzw. die Ergebnisse der eigentlcihen prüft und im Anschluss darauf aufbauend die eigentliche CFC entwickelt werden. Um das Testen zu aktivieren wird natürlich noch eine *.cfm benötigt die das Ganze aufruft.

1. Fangen wir an und holen uns von RocketBoots Pty Limited die zip-Datei herunter, entpacken diese um sie dann an die richtige Stelle zu kopieren. Der einfachheithalber nehmen ich nur die rocketunit.ziprocketunitcomrocketbootsrocketunitTest.cfc aus der ZIP-Datei und lege sie in ein Verzeichnis meiner Wahl. Bei mir ist es das O:SystemrocketunitTest.cfc und im Anschluss dann im cfAdmin ein entsprechendes Mapping /rocketunit, welches auf diesen Pfad zeigt.

2. Als nächstes erstellen wir uns dann die CFC, welches das testing übernimmt und extenden die Test.cfc von RocketUnit über das Mapping:




  



  




  


 

  


3. Nun kommt die eigentliche CFC die getestet werden soll:




  




  

  




  

  


Zum Schluss dann die *.cfm-Datei, welche die TestingCFC auruft und somit das testen erst ermöglicht:

  
  
  #test.HTMLFormatTestResults()#

Sollte ich im Beispiel nichts falsch gemacht haben, kann es nun mit dem testen los gehen.
Fragen?

Ich hoffe das sich hiermit der eine oder andere animiert fühlt, sich mit dem UnitTesting etwas anzufreunden.

Interesse an internen Infos über den Irak. Im last-of-iraqis gibt es Hintergründe, Videos und natürlich auch Fotos.

Da ich zwei Kollegen habe die im Irakeinsatz waren, habe ich 2 CDs mit Bildern von Soldaten und deren Einsätze. Ziemlich heftig.

Wer antwortet eigentlich noch auf so etwas?

Hallo,
Ich heisse George Tumba aus Sierra Leone Taubstumm In der Natur. Ich habe die Summe von USD12Millionen von meinem verstorbenen Vater geerbt und moechte das Geld in ihrem Land wegen der unruehigen politischen Lager bei uns  per Ihre Unterstuetzung investieren. Koennen Sie mich unterstuetzen?
Sie kriegen Provision fuer Ihre Unterstuetzung
Mit freudlichen Gruessen, George Tumba.

Warum auch immer werde ich ab und an gefragt, was denn meiner Meinung nach guter Sex sei:

Guter Sex ist, wenn sich danach die NACHBARN eine Zigarette anzünden 🙂

Guten Tag Herr Fischer, darf ich Ihren Sohn zum Fischen abholen?

Erstens ist mein Name nicht Fischer, sondern Vogel und zweitens hab ich eine Tochter und keinen Sohn!!!

Ja, ich weiß, aber ich wollte nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen!

Mach Dir keine Gedanken über die Menschen aus Deiner Vergangenheit.
Denn es gibt einen Grund, weshalb sie es nicht in Deine Zukunft geschafft haben.

Es gibt auf dem Markt die grausamsten Zeiterfassungssysteme. Vor allem wenn man zusätzlich ein Web-Interface benötigt.

Eine kompfortable Lösung ist das PayMo, welches für Freelancer teilweise kostenlos ist.

Hier mal ein brauchbares Tool um seine Rechnungen online zu schreiben. Gerade für Freelancer die max. 3 Rechungen im Monat schreiben. Dann ist das Blinksale sogar kostenlos ist.

Seit ein paar Tagen nutze ich das OpenSource-Tool assembla und muss sagen: „Das Teil ist echt der Hammer!“ Was meiner Meinung nach evtl. noch fehlen könnte ist ein Blog und die Unterstützung von MyLyn .

Folgende Features werden unterstützt:
– kostenloser SVN-Server (Subversion )
– Teamverwaltung
– Projektmanagement mit Scrum (bin gerade dabei danach zu arbeiten)
– Dateiverwaltung
Taskmanagement mit Meilensteinen
JabberChatprogramm und Wiki

Man benötigt also endlich keinen eigenen SVN-Server mehr auf seinem Notebook und kann jederzeit von einem beliebigen Arbeitsplatz aus auf seine Projekte zugreifen. Muss halt dafür permanent online sein, aber das dürfte eh jeder von uns sein? (Vom Sandro mal abgesehen, der sich zur Zeit offline gemeldet hat :-))

Da ich, nach 2 Jahren, vergeblich versucht habe ein klärendes Gespräch mit meiner Noch-Frau und einem Therapeuten zu organisieren. Hier nun ein paar interessante Links für Väter die es bleiben wollen und Probleme mit dem verletzen Stolz ihrer Ex-Frauen haben.

http://www.vev.ch/
http://www.scheidungskinder.ch/
http://www.avanti-papi.ch/
http://www.mannschafft.ch/

Leider ist das europäische Gesetz immer noch in der Steinzeit und die Väter haben nach einer Scheidung auch nach wie vor in jedem Fall die Arschkarte gezogen. Nicht nur finanziell, sondern auch was das Besuchsrecht etc. betrifft. Von den Schäden die die Kinder belasten rede ich schon gar nicht mehr.

Ich habe mittler Weile vollstes Verständnis fpür Männder die ihre Kinder nicht mehr sehen "wollen", weil sonst die Ex immer wieder einen Strich durch die Rechnung macht. Und jetzt Klage als Mann mal Dein Besuchsrecht ein? Frau geht dann oft her, dreht den Speiss einfach um und möchte das alleinige Sorgerecht. Und schon musst Du als Mann Dich wieder rechtfertigen. Wird echt Zeit das sich da etwas ändert. Aber es ist ja mittlerweile auch bei den Richtern angekommen.

Wenn also jemand in einer ähnlichen Situation steckt, dann ab zur Verein Mannschaft . Die wissen wie Mann was am besten macht.

In der aktuellen Ausgabe der InfoWeek ist zufällig ein Artikel/Interview über mich und das Thema der Quereinsteiger.

Die meisten von euch haben ja eh bereits Zugriff auf die Infoweek, daher hier der Link zum Artikel und als PDF zu ausdrucken um in auf dem Heimweg in der Tram lesen zu können.

Da ich mich endlich von der CableCom getrennt habe, hier ein Tool zum testen der akt. Geschwindigkeit www.Speedtest.ch .

Die Jungs vom Support der CableCom haben mir eine eMail mit einer Bestätigung geschickt, können es (die eMail) aber nicht mehr nachvollziehen. Nun muss ich die eMail ausdrucken und per Post (Einschreiben) schicken. So einen arroganten Scheissladen habe ich auch noch nie erlebt! 🙁