Heute abend war die Missy im X-tra . Erst begann die Vorgruppe eine Stunde später als geplant und danach lies die Missy noch eine gute halbe Stunde auf sich warten.

Die Show fand ich sehr bescheiden, weil sie dauernd drohte mit ihren Boots zu werfen und sonst nur halbnackte Tänzer und Tänzerinnen auf der Bühne unterwegs waren.

Wenn ich ein Musical sehen möchte gehe ich ins Theater. Als Profi habe ich von der Missy etwas anderes erwartet 🙁

Die Schweiz bekommt das schärfste Ausländer- und Asylgesetz Europas.

Mehr als zwei Drittel der Schweizer bestätigten gestern in einem Referendum das neue Gesetz.

Mehr Infos zum Thema: OÄNachrichten und StoppBlocher 🙂

Und ich dachte genau das wäre verboten . Denn das steht auf den Aufklebern in jedem Bus und jeder Tram.

Ich habe bisher immer gedacht. "Da wird doch keiner mit ner Gitarre ‚reinkommen und singen?!" Weit gefehlt.

Zumal es darüber ja auch eine Menge an Diskussionen gab, ob die Art der Darstellung auf den Warnhinweisaufkleber auch nicht die Rechte von Mexikanern verletzt 😉

Ab 2008 für die gesamte Bevölkerung?! cool!

Ab dem 1. Januar 2008 wird die ganze Bevölkerung der Schweiz einen Breitbandanschluss beziehen können. Der Bundesrat hat den Inhalt der Grundversorgung angepasst, um den neuen Bedürfnissen von Gesellschaft und Wirtschaft Rechnung zu tragen.

Langsam kommt auch das wLAN nach Zürich. Zumind. mal am Limmatquai.

In Luzern entsteht das grösste WLAN-Netz Europas. Doch bald kommen auch Zürcher Laptops draht- und kostenlos ins Internet: The Public Network (TPN), die Firma hinter dem Luzerner Netz, hat auch in Zürich grosse Pläne: «Schon in zwei Wochen starten wir am Limmatquai den Versuchsbetrieb» , sagt TPN-CEO Joerg Furrer. «Vom Central bis zur Rudolf-Brun-Brücke surft man während der Testzeit kostenlos – ohne Einschränkungen.» 20minuten

Die Developer Edition von ColdFusion , sehe ich als kostenlosen Version von ColdFusion für den eigenen privaten Bereich, denn bis auf ein paar Kleinigkeiten bietet sie alles was das Herz begehrt.

Der Philipp hat bereits die Einschränkungen der kostenlosen ColdFusion MX 7 Developer Edition auf seinem Blog kurz erklärt, allerdings noch mit dem Link zu Macromedia 😉

Eigentlich wollte ich ja heute zum Knabenschiessen , bzw. SparRibs essen. Habe mich dann aber trotzdem für die wohl letzten Sonnenstrahlen am Zürcher See entschieden.

Ungelegen fand ich nur, dass heute die MondayNightSkate endlich wieder statt fand (18:00 per SMS) und ich nach einer knappen halben Stunde lesen und einer Dose Bier, mich leider nicht mehr aufrappeln konnte 😉

Aber ich fand die Skulpturen so megacool, das ich sie einfach fotografieren musste. Ich denke mal der Typ der diese gerade gebaut hat, hat eine etwas ruhigere Hand als ich. *g* Leider war es unter den Bäumen nicht sonderlich sonnig und ich hatte nur mein Handy zum fotografieren dabei, daher die schlechte Qualität.

Grosse Chilbi in Zürich zum Knabenschiessen , mittlerweile so kommerziell das das eigentliche Knabenschiessen in den Hintergrund fällt.
Apropos fällt…

Auf halber Höhe den Berg hinauf ist ein Restaturant mit kleinem Biergarten, der an der Strasse SparRibs grillierte. So leckere SparRibs wie dort habe ich zwar schon lange nicht mehr gegessen aber zum Glück ist mir noch rechtzeitig aufgefallen das der Typ am Grill mir erst die dunkelbraunen und sicher fast vertrockneten andrehen wollte ;-(

Ich glaube ich bin das erste Mal auf einer (relativ kleinen) Achterbahn gefahren und auch wenn es meiner Tochter super gefallen hat….Ich brauche es nicht nochmals 😉

Die Basilica feiert ihr 4jähriges Bestehen, am Samstag dem 14. Oktober 2006.
1900-2300 geladene Gäste und 2300 openDoor.

Die Location finde ich äussert ausgefallen, anspruchsvoll und sehr gepflegt. Auch das Publikum ist meist aus dem Twenalter ‚raus, vor allem Samstags.

Was mir besonders aufgefallen ist, ist das das Pesonal ungewöhnlich freundlich und kompetent ist, zumind. für Zürcher Verhältnisse ;-(
Auch wenn es abends keine gegrillten Peperonis mehr gibt 🙁

In der megalässigen Kaufleuten Lounge ist Mittwochs zum sitnlisten zur Zeit die Band "Tanja Dankner & Band ".

Äusserst chillig, nicht nur auf CD, sondern auch Live.

Gemütlich mit Häschen und eine leckere Kleinigkeit zu Essen, kommt wirklich sehr entspannt 😉
Einfach ‚mal ‚reinhören . Die Songs gibt es auch direkt als MP3 zum downloaden. Nachdem man sie natürlich gekauft hat.

Was ich sehr bemerkenswert finde ist, dass die Preise in Kneipen und Diskotheken für alkoholische Getränke sich nach der Uhrzeit richten und sich dann zb. zwischen 8 Stutz und 10.50CHF bewegen?! ;-(

Bisher habe ich zb. bei Prüfungen eines Objektes auf Singleton immer mit structKeyExists() auf die Existenz geprüft, was auch allgemein empfohlen wird. Allerdings finde ich isDefined() wesentlich sicherer, denn wenn das Objekt ansich schon nicht existent ist, gibt es eine fette Fehlermeldung.

"Nicht alles was Neu ist, ist auch besser!" Auch wenn es schneller ist.